Klimaschutzkonzept für die Gemeinde

Im Rahmen der Klimaschutzaktivitäten in Kodersdorf beantragt die Gemeinde die Stelle für einen Klimaschutzmanager. Die Hauptaufgabe des Managers wird die Erarbeitung eines Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde Kodersdorf darstellen. In Zusammenarbeit mit dem eea Team soll der Manager im aktiven Austausch mit Einwohnern und Gewerbetreibenden des Ortes geeignete Maßnahmen und Projekte zur Gewinnung sowie Nutzung erneuerbarer Energien und zur Energieeinsparung akquirieren. Vorbehaltlich der Bewilligung der beantragten Fördermittel kann der Manager ab dem 01. Oktober 2021 seine Tätigkeit aufnehmen. 2019 wurde die Gemeinde als eea (european energy award)-Kommune zertifiziert.
(Klick hier zur Stellenausschreibung …)

Tunnelwäsche und -wartung

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Ost informiert:
Die turnusmäßige Tunnelwäsche mit nachfolgender Wartung beider Fahrtröhren stehen planmäßig an. Die Tunnelwäsche findet am Samstag auf Sonntag den 24./25.04.2021 im Zeitraum von ca. 18:00 – 09:00 Uhr statt. In diesem Zeitraum kommt es zur Vollsperrung des Tunnels.
Die Wartungsarbeiten sind tagsüber am Dienstag (27.04.) und Mittwoch (28.04.) ca. 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr angesetzt.Es kann daher an den betreffenden Tagen zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen in Kodersdorf kommen. Bitte fahren Sie vorsichtig und vielen Dank für das Verständnis!

Ab Montag, den 15.03.2021 bietet die „Neue Apotheke“ in Kodersdorf die Durchführung von kostenlosen Corona-Schnelltests an. Alle Bürger*innen, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, können diese Testung einmal pro Woche in Anspruch nehmen.
Die Terminbuchung erfolgt online über die Website der Apotheke: https://www.terminland.de/neue-apotheke-kodersdorf/ . Eine Bescheinigung über das Testergebnis wird sofort schriftlich ausgestellt. Außerdem sind ab sofort auch die Antigen-Schnelltests für die Eigenanwendung in der Apotheke erhältlich.

Polizei bittet um Mithilfe

Wer kann mit sachdienlichen Hinweisen zu dem Einbruch in das Schloss Ober-Rengersdorf am Wochenende 16.-19.10.2020 weiterhelfen?
Bitte wenden Sie sich direkt an die Sonderkommission Argus. Telefonisch ist die Sonderkommission wie folgt zu erreichen: 03581-468100. Oder Sie geben Ihre Hinweise per E-Mail weiter: soko.argus@polizei.sachsen.de

Der Schnee auf den Straßen wird beräumt

Für den Winterdienst in Kodersdorf sind die Angestellten der Kodersdorfer Inklusions- und Service gGmbH (KoIS) jeden Tag in der Zeit von 04:00 bis 22:00 Uhr aktiv. Im Vergleich zu anderen Jahren haben wir 2021 ein wirklich winterliches Jahr. Schneebegeisterte freut es. Es ist aber auch ein erheblicher Mehraufwand für uns alle. Das Straßen ordentlich geschoben sind, nehmen wir zumeist im Stillen wahr.
An dieser Stelle gilt einmal mehr der Dank den Mitarbeitern der KoIS  für ihren unermüdlichen Dienst in unserer Gemeinde, den weißen Flocken Herr zu werden.

Sanierung ehemaliges Gutshaus zum Dienstleistungszentrum

Wir haben ihn auf den Weg gebracht – unseren ersten Antrag zum Strukturwandel! Geplant wird die Umnutzung des ehemaligen Gutshauses „Schönfelder“ zu einem öffentlich zugänglichen Verwaltungs- und Dienstleistungsgebäude. Der geplante Fahrstuhl ermöglicht den Zugang für Menschen mit Behinderung in alle Ebenen des Hauses. Beabsichtigt ist der Um- und Ausbau nach denkmalgerechten und energieeffizienten Gesichtspunkten. Zwei Jahre der Planung in der Vorbereitung liegen hinter uns. Wir sind großer Hoffnung für eine baldige Umsetzung.

Neue Leerungstermine bei Rest-, Bio- sowie Altpapierabfall

PRESSEMITTEILUNG
des Regiebetriebes Abfallwirtschaft
Tourenverschiebung ab 01.01.2021 in Särichen, Jänkendorf und Ortsteilen der Stadt Reichenbach und Krauschwitz
In folgenden Orten (hier speziell Särichen) gibt es ab dem 01.01.2021 Änderungen/ Korrekturen der Leerungstermine bei Rest-, Bio- sowie Altpapierabfall (Klick hier zu den neuen Leerungsterminen…)

Große Freude beim Reitverein „Am Geyersberg“

Ein unerwartetes, vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für den Pferdesportverein „Am Geyersberg“, dass Bürgermeister René Schöne mit dem Scheck heute an Katrin Kuhn übergeben durfte. Der Gemeinderat hat im Dezember den Beschluss dazu gefasst. Die Reithalle des Vereins wurde durch Starkregen erheblich beschädigt. Die finanzielle Zuwendung soll zum Einen helfen, den Schaden zu beheben. Zum Anderen ist es ein kleine monitäre Anerkennung für das große ehrenamtliche Engagement des Vereins in unserer Gemeinde.